Die Welt steht Kopf und ebenso das weRK36!

Blog

Die Welt steht Kopf und ebenso das weRK36!

Wo vorher samstags noch Menschenmengen, 4 Stunden zur argentinischen Tangomusik tanzten und abends die WERKtanzparties stattfanden, ist jetzt alles still und leer. Auch uns hat der Virus zum Stillstand gebracht.

Doch wenn die Tänzerinnen und Tänzer nicht nach Schöneberg kommen, dann tanzen wir uns eben in deren Wohnzimmer!

Mit nicht viel Erfahrung was die Online-Tanzkurse angeht, machen wir uns mit Handy und Headset an die Arbeit. Denn nur weil weltweit ein fieser Virus seine Runden dreht, heißt das nicht, dass wir nicht unterrichten können.
Mit 15-minütiger Händewaschroutine und viel Geduld drehen wir in Rekordzeit die Videos für die ganze Woche durch. Alles im Kasten? Ja! Feierabend? Nein! Denn neben jeder Menge verplappern und ja, auch wir vertanzen uns, muss das Material noch übersichtlich und anwenderfreundlich zusammengeschnitten werden! An dieser Stelle – Danke Robert!
Vorerst bleiben die Türen für unsere WerkstänzerInnen, Purzel-, Milchzahn- und Teentänzerinnen bis zum 19.04.2020 leider geschlossen. Da sich vieles momentan fast stündlich ändert, sind auch wir gespannt was da noch auf uns zukommt. Wir hoffen aber das Schlimmste bald überstanden zu haben.
Dennoch trifft jeder unterrichtsfreie Tag besonders unsere freien Mitarbeiter sehr. Da weder durch Veranstaltungen, Vermietungen oder Workshops Gelder eingenommen werden können, bangt jeder zur Zeit mit seiner Existenz. Daher sind wir über jede Spende unglaublich dankbar und sie hilft uns diese besondere Krise gemeinsam zu meistern.
70 % der Spenden wollen wir an unsere TanzlehrerInnen weitergeben und 30 % für die Miete unserer Tanzräume verwenden.

Wir sind in dieser Zeit mehr als dankbar, dass wir einfach gesund sind, wünschen uns aber auch bald nahtlos da weitermachen zu können, wo wir aufgehört haben.

Euer weRK36-Team

Kommentar von Peter Göttlich |

Toll ! Versucht weiter zu machen, wir unterstützen Euch!
Viele Grüße
Peter Göttlich
Amal Naciri-Göttlich

Antwort von Robert Günther

Danke liebe Amal, lieber Peter. Wir machen weiter weiter weiter weiter weiter … und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen auf der Tanzfläche!

Kommentar von Karl |

Herzlichen Dank an Laura und Andreas für die Tango-Sessions!

 

1 Kommentar

  • nicht-nicht-Martin

    Antworten 21. Oktober 202022:00

    Dit glaub ick ja ned

Erstelle einen Kommentar