West Coast Swing

Ein Tanz voller Vielfalt

Wir lieben West Coast Swing! Magst du die neueste Chartmusik? Dann kannst du West Coast Swing darauf tanzen! Hörst du lieber Rock? Dann kannst du West Coast Swing darauf tanzen! Stehst du mehr auf Blues und Countrymusik, dann kannst du West Coast Swing darauf tanzen! Liebst du Soul- oder HipHop-Musik, dann kannst du West Coast Swing darauf tanzen.

West Coast Swing lässt sich also zu Soul, Blues, R’n’B, Hip Hop, Funk, Pop und Country tanzen. Ein Tanz, der viel Spielraum für Freestyle lässt, da er nicht zu sehr an festgelegten Tanzschritten und Figuren festhält. West Coast Swing ist ein Tanz des Improvisierens und des sich neu Erfindens. Überzeugt euch selbst von diesem Tanz.

Der West Coast Swing ist ein populärer Paartanz aus den USA. Im 4/4-Takt bewegt sich das Tanzpaar schön geschmeidig zur Musik von Funk, Pop, R’n’B, Blues und Swing. Eine Legende besagt, dass in den 1930er Jahren der Hollywood-Schauspieler Dean Collins zum ersten Mal im Savoy Ballroom in New York diesen Tanzstil vorführte.

Der West Coast Swing genoss insbesondere bei damaligen Filmproduzenten große Popularität. Zu Zeiten, als Kameras noch keine Weitwinkel besaßen, konnte der stationäre Tanz gut eingefangen werden, anders wie beim Walzer oder Quickstep, wo es eine Tanzrichtung gibt. Heute ist der West Coast Swing ein beliebter Tanz in den USA, aber auch ganz stark in Frankreich verbreitet, der definitiv eine Entdeckung wert ist.

West Coast Swing ist nicht nur im Bereich „Social Dance“ Gesellschaftstanz ansässig, sondern auch im Turniertanz-Bereich. Doch hauptsächlich ist dieser Swingtanz ein Social Dance und daher ist es sehr üblich auf Tanzveranstaltungen die Tanzpartner und Tanzpartnerinnen zu wechseln. Anders als beim Standard- und Lateintanz, kann man ganz ohne PartnerIn zur Party kommen und 5 Stunden durchtanzen.

AKTUELLE KURSE UND LEVELINFORMATION

Das ist der Anfängerkurs für West Coast Swing. Hier lernst du 6- und 8-Count Basic Figuren. Starter Step, Opener, Left Side Pass, Right Side Pass, Sugar Push und die Whip.

Januar 2021
Keine Veranstaltung gefunden

Das ist die zweite Stufe. Nach den ersten Basics wird das Figuren-Repertoire aufgebaut. Hinzu kommt z.B. die Tuck Turn…

Keine Veranstaltung gefunden

Zum ABC fehlt nur noch das C, dann hast du die Essentials für den West Coast Swing parat. Hier werden bereits erste Drehungen (Spins) und weitere Techniken beigebracht.

Dezember 2020
Keine Veranstaltung gefunden

Hier kannst du ununterbrochen deiner Leidenschaft nachgehen: nonstop WCS tanzen. Dein Figurenrepertoire wird erweitert, Patterns vertieft, Basic-Figuren mit Techniktraining wiederholt. Wir legen Wert auf die Körperhaltung, Bein- und Fußarbeit, das Führen und Folgen (Lead und Follow). Wir tanzen zu langsamer bis ganz schneller Musik.

Dezember 2020
Keine Veranstaltung gefunden

Party, Party, Party! 4 Stunden lang könnt ihr zu den angesagtesten Chart-Songs und zu coolen R’n’B Klassikern tanzen bis die Schwarte kracht 😉

Keine Veranstaltung gefunden

Informationen zu den Kursen

Kursdauer Level A bis C
5 x 75 Minuten

Kursgebühr
€ 70 pro Person bei Einzelanmeldung (derzeit nur paarweise Anmeldung möglich aufgrund der aktuellen SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung)
€ 65 pro Person bei Paaranmeldung bzw. € 190 pro Paar

Rabatt
€ 60 pro Person für junge Erwachsene bis 28 Jahre (Schüler, Azubis, Studenten, alle bis 28 Jahre)

Bezahlung
Bar zum 1. Termin oder per Überweisung vorab. Keine EC- und Kreditkartenzahlung vor Ort möglich.

Ausweichtermin
Einen verpassten Termin kannst du gern in einem entsprechendem Parallelkurs nach- bzw. vorholen. Bitte beachte, dass nicht immer ein entsprechender Kurs zeitgleich läuft. Der verpasste Termin kann dann einfach Wochen später ohne Probleme nachgeholt werden (Nach Verfügbarkeit). Ratsam ist es, dass ihr an 4 Terminen des Kurses könnt und nicht schon an 3 von 5 Terminen verhindert seid.

Informationen zu den Clubs

Kursdauer Clubs
90 Minuten wöchentlich inkl. kleiner Pause
(Derzeit nur 75 Minuten Unterricht aufgrund von Corona und den darausfolgenden Hygienemaßnahmen.)
44 Termine im Jahr garantiert, es sind aber oft mehr.

Clubgebühr
€ 47 pro Person / Monat
€ 25 für zweiten Club / Monat
€ 87 FLATRATE – Tanzen in allen Lindy Hop Clubs
€ 25 einmalige Aufnahmegebühr für Quereinsteiger

Diejenigen, welche die Level A, B und C bei uns getanzt haben, sind von der einmalign Aufnahmegebühr befreit.

Bezahlung
Bar zum Monatsersten oder per Überweisung. Wir haben leider keine Möglichkeit EC- und Kreditkartenzahlungen zu akzeptieren.

Ausweichtermin
Einen verpassten Termin kannst du gern in einem parallel stattfindenden Club nach- bzw. vorholen.

Unsere Tanzlehrerinnen und -lehrer

Team Inhaber Tanzlehrer Robert Robbie Günther ADTV Tanzschule weRK36 Berlin Schöneberg Tempelhof 1

Robert »Robbie« Günther

Robert unterrichtet seit 10 Jahren West Coast Swing. Er ist GlobalPDIA Advanced Instructor. Regelmäßig bekommt er in Input auf Weiterbildungen oder auf WCS Festivals. Zu seinen Trainern zählen Jordan Frisbee, Tatiana Mollmann, John Lindo, Olivier und Virginie Massart, Maxime Zzaoui and Torri Smith-Zzaoui und weitere.
Team Tanzlehrerin Kindertanz Silke Wollesen ADTV Tanzschule weRK36 Berlin Schöneberg Tempelhof 1

Silke Wollesen

West Coast Swing unterrichtet Silke nun seit fast 2 Jahren. Durch Weiterbildung oder Teilnahme an West Coast Swing Festivals eignet sie sich die neuesten Moves und Techniken an. Durch direkten Austausch und Trainingseinheiten mit Robert ist sie stets auf dem neuesten Stand in WCS.
Team Tanzlehrerin Kindertanz Tana Lorenz ADTV Tanzschule weRK36 Berlin Schöneberg Tempelhof 1

Tana Lorenz

Tana vertritt ab und an die West Coast Swing Kurse, wenn mal Notstand ist.