Hygienekonzept

Abstand, Maske, Händewaschen… völlig normal.

SICHERHEITS- UND HYGIENEKONZEPT DER TANZSCHULE WERK36

auf Basis der derzeit geltenden SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung von Berlin

ALLGEMEIN

  • jederzeit 1,50 m Mindestabstand halten
  • bei Ein- und Austritt des weRK36 oder auf dem Weg zur Toilette Mund-Nasenschutz tragen
  • beim Tanzen selbst muss keine Maske getragen werden
  • vor dem Tanzunterricht Hände waschen oder Hände desinfizieren – Desinfektionsspender sind gleich am Eingang angebracht
  • im Sommer sind stets fast alle Fenster dauerhaft geöffnet:
    erst.werk: große Saal im Erdgeschoss; Terrasse vorhanden; alle Terrassentüren und Fenster geöffnet, Ventilatoren an
    blau.werk: mittelgroßer Saal im 2. OG: alle Fenster zu beiden Seiten offen, Ventilatoren an (Luftfilteranlage vorhanden)
    mini.werk: kleinerer Saal im 2. OG: alle Fenster zu beiden Seiten offen, Ventilatoren an (Luftfilteranlage vorhanden)

ORGANISATION VOR KURSBEGINN

  • derzeit ist eine Teilnahme am Tanzkurs nur mit getesteten, genesenen und geimpften Personen erlaubt
  • GETESTET: ein offizieller Nachweis über einen negativen Schnelltest (darf nicht älter als 24 Stunden sein)
  • GENESEN: ein positives PCR-Testergebnis nicht älter als 6 Monate sein darf
  • GEIMPFT: vollständig geimpft ist jeder nach der 2. Impfung (Ausnahme Johnson Johnson – nur 1 Impfung), die 14 Tage zurück liegt

ORGANISATION DER KURSE

  • alle Kurse finden nur in geschlossenen Gruppen und mit vorheriger Anmeldung statt
  • wir führen Anwesenheitslisten; darüber hinaus stellen wir sicher, dass aktuelle und vollständige Kontaktdaten der Tanzschüler:innen für eine Kontaktaufnahme durch die Tanzschule oder durch die Gesundheitsbehörden vorliegen
  • die Anzahl der Teilnehmer:innen wird entsprechend der Größe des jeweiligen Kursraumes beschränkt
  • Paartanz ist nur mit festen Tanzpartner:innen Tanzpartnerin erlaubt. Partnerwechsel ist möglich, aber nur mit Zustimmung aller.
  • Einlass in die Tanzschule ist max. 10 Minuten vor Kursbeginn
  • Straßenschuhe in der Garderobe ausziehen (bei Regen den Schirm im Flur lassen) und die Tanzschuhe im Saal anziehen
  • Verlassen der Tanzschule erfolgt 5 Minuten nach Kursende, um so das Zusammentreffen mehrerer Personen in den Fluren zu vermeiden
  • zwischen den Tanzkursen gibt es eine 15-Minuten Lüftungspause
  • während des Tanzunterrichts sind Fenster offen; das weRK36 zeichnet sich durch viele Fenster aus und darf während des Tanzunterrichts dauerhaft die Fenster geöffnet haben
  • die Tanzschule verfügt auch über Luftfilteranlagen
  • aufgrund des deutlich erhöhten Austausch von Frischluft von außen vor und während der Tanzkurse bitten wir um wärmere Kleidung zum Tanzen (Wintersaison)

ORGANISATION DER KURSRÄUME

  • alle Teilnehmer:innen erhalten vor Kursbeginn eine detaillierte Beschreibung wo Ein- und Ausgang ihres jeweiligen Tanzsaals ist
  • wer im erst.werk (Hauptsaal im Erdgeschoss) tanzt, kommt zum Haupteingang in der Ella-Barowsky-Straße 70, der Ausgang nach Kursende erfolgt über den Hof
  • wer im blau.werk oder mini.werk tanzt, kommt bitte über den Hof der AMBEG-Höfe (Sachsendamm 93) zum Aufgang B; bitte klingelt bei weRK36 und geht dann die Treppe bis ganz nach oben

DU TANZT MIT ABSTAND AM BESTEN