Hygienekonzept

Abstand, Maske, Händewaschen… völlig normal.

SICHERHEITS- UND HYGIENEKONZEPT DER TANZSCHULE WERK36

auf Basis der derzeit geltenden SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung von Berlin

ALLGEMEIN

  • jederzeit 1,50 m Mindestabstand halten
  • bei Ein- und Austritt des weRK36 oder auf dem Weg zur Toilette Mund-Nasenschutz tragen
  • beim Tanzen selbst muss keine Maske getragen werden
  • vor dem Tanzunterricht Hände waschen oder Hände desinfizieren – Desinfektionsspender sind gleich am Eingang angebracht
  • im Herbst/Winter sind auch ein paar Fenster dauerhaft geöffnet, wir achten darauf, dass es nicht zieht und machen Lüftungspausen;
    auch kommen unsere Luftfilteranlagen zum Einsatz
    erst.werk: große Saal im Erdgeschoss; Terrasse vorhanden; alle Terrassentüren und Fenster geöffnet, Ventilatoren an
    blau.werk: mittelgroßer Saal im 2. OG: alle Fenster zu beiden Seiten offen, Ventilatoren an (Luftfilteranlage vorhanden)
    mini.werk: kleinerer Saal im 2. OG: alle Fenster zu beiden Seiten offen, Ventilatoren an (Luftfilteranlage vorhanden)
  • Wer sich krank fühlt, bleibt bitte zuhause.

ORGANISATION VOR KURSBEGINN

  • derzeit ist eine Teilnahme am Tanzkurs nur mit getesteten, genesenen und geimpften Personen erlaubt
  • GETESTET: ein offizieller Nachweis über einen negativen Schnelltest (darf nicht älter als 24 Stunden sein)
  • GENESEN: ein positives PCR-Testergebnis nicht älter als 6 Monate sein darf
  • GEIMPFT: vollständig geimpft ist jeder nach der 2. Impfung (Ausnahme Johnson Johnson – nur 1 Impfung), die 14 Tage zurück liegt

ORGANISATION DER KURSE

  • alle Kurse finden nur in geschlossenen Gruppen und mit vorheriger Anmeldung statt
  • wir führen Anwesenheitslisten; darüber hinaus stellen wir sicher, dass aktuelle und vollständige Kontaktdaten der Tanzschüler für eine Kontaktaufnahme durch die Tanzschule oder durch die Gesundheitsbehörden vorliegen
  • die Anzahl der Teilnehmer wird entsprechend der Größe des jeweiligen Kursraumes beschränkt
  • Paartanz ist nur mit festen Tanzpartner erlaubt. Partnerwechsel ist möglich, aber nur mit Zustimmung aller.
  • Einlass in die Tanzschule ist max. 10 Minuten vor Kursbeginn
  • Straßenschuhe in der Garderobe ausziehen (bei Regen den Schirm im Flur lassen) und die Tanzschuhe im Saal anziehen
  • Verlassen der Tanzschule erfolgt 5 Minuten nach Kursende, um so das Zusammentreffen mehrerer Personen in den Fluren zu vermeiden
  • zwischen den Tanzkursen gibt es eine 15-Minuten Lüftungspause
  • während des Tanzunterrichts sind Fenster offen; das weRK36 zeichnet sich durch viele Fenster aus und darf während des Tanzunterrichts dauerhaft die Fenster geöffnet haben
  • die Tanzschule verfügt auch über Luftfilteranlagen
  • aufgrund des deutlich erhöhten Austausch von Frischluft von außen vor und während der Tanzkurse bitten wir um wärmere Kleidung zum Tanzen (Wintersaison)
  • !!! Wer sich krank fühlt, bleibt bitte zuhause. !!!

ORGANISATION DER KURSRÄUME

  • alle Teilnehmer:innen erhalten vor Kursbeginn eine detaillierte Beschreibung wo Ein- und Ausgang ihres jeweiligen Tanzsaals ist
  • wer im erst.werk (Hauptsaal im Erdgeschoss) tanzt, kommt zum Haupteingang in der Ella-Barowsky-Straße 70, der Ausgang nach Kursende erfolgt über den Hof
  • wer im blau.werk oder mini.werk tanzt, kommt bitte über den Hof der AMBEG-Höfe (Sachsendamm 93) zum Aufgang B; bitte klingelt bei weRK36 und geht dann die Treppe bis ganz nach oben

ORGANISATION DER VERANSTALTUNG

  • bei 3G Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung online für die Veranstaltung notwendig, wir akzeptieren nur paarweise Anmeldung
    (Practice Night Standard & Latein)
    die Anzahl der Teilnehmer ist limitiert
  • bei 2G Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung nicht notwendig, hierfür ist es wichtig, dass ihr genesen oder geimpft seid. Bitte habt euren Nachweis digital mit dabei. Wir führen eine Anwesenheitsliste vor Ort; entweder per Luca-App sich einchecken oder in Papierform vor Ort
  • Beim Tanzen besteht keine Maskenpflicht

DU TANZT MIT ABSTAND AM BESTEN