...die tanzen die Römer

von Katharina Schwenkner (Kommentare: 0)

Wie Obelix bereits schon sagte...die tanzen die Römer ;-) Denkt man an Italien, so fallen einem Wörter wie Pasta, Pizza, Cappuccino und La Dolce Vita ein. Doch "danza" (italienisch für tanzen) ist natürlich auch in Bella Italia zu finden. Ich beweise euch, dass man überall und ganz besonders in Rom tanzen kann.

Tanzen im alten oder im neuen Rom, ob auf oder unter einer Brücke, einmal links herum gedreht oder einmal rechts herum gewirbelt, wie auch Berlin ist Rom ganz hervorragend geeignet durch die Stadt zu tanzen. Versucht es auch einmal anstatt per pedes die Sehenswürdigkeiten (für die jungen Leute unter euch Lesern: Sightseeings) abzuklappern, die Stadt tänzerisch zu erkunden. Zu Rom, zu Bella Italia passt natürlich ganz fantastisch der Tanz Swing Lindy Hop. 

"Volare, oh oh. Cantare, oh oh oh oh." Und ich singe: "danzare oh oh oh." Neben den Klassikern wie Forum Romanum, Trevi Brunnen, Piazza Navona, Kolosseum, die spanische Treppe und die Sixtinische Kapelle, durfte auch das "Loch Roms" auf der Piazza dei Cavalieri di Malta nicht fehlen.

Im weRK36-Film "Rom in 2 Minuten" aus der Filmreihe Typisch Tanzschule seht ihr mich ein wenig rumwirbeln und ein paar Lindy Charleston Schritte tanzen. Zum Abschluss einer Bella-Italia-Reise mit einem Hauch von Swing durfte natürlich nicht die römische Spezialität Pasta con cacio e pepe fehlen. Auch auf dem Teller tanzen die Spaghetti ;-)

Einen großen Dank an diese wunderschöne Reise geht an die wunderbare Fotografin und Freundin Anna Gladkova. Trotz Regens und der 11 Grad im Februar, erinnere ich mich gern an die Reise nach Rom zurück. 

Statt jetzt einfach nach Italien aufzubrechen, tanze ich beschwingt im Solo Jazz & Charleston Tanzkurs immer Montags in der Tanzschule weRK36 in Berlin Schöneberg mit. Denn mein Swing-Repertoire muss für die nächste Reise nach Rom erweitert werden. :-)

Fotos: Anna Gladkova

Rom in 2 Minuten

Zurück

Einen Kommentar schreiben