Der Klassiker auf der Party

Discofox oder Hustle? Was ist der Unterschied?
Der Discofox hatte seinen Boom in den 1990er Jahren. Doch verstaubt ist dieser Tanz keineswegs, denn er entwickelt sich stets weiter, weil er viele Tanzstile und –techniken vereint.

Die Tanzschritte sind an den Foxtrott angelehnt, die Wickelfiguren erinnern an Salsa, die Drehtechniken an den lateinamerikanischen Tänzen, die akrobatischen Figuren an Rock ‘n‘ Roll und die tänzerische Freiheit an Swing.

Ursprünglich entwickelte sich der Discofox aus dem Foxtrott und war in den 1970er Jahren noch unter dem Namen Beatfox bekannt. Während sich in Deutschland der Discofox als ein beliebter Tanz in den 1990er Jahre herauskristallisierte, wuchs der Hustle in US-Amerika als ein populärer Tanz heran. Beide Tänze ähneln sich stark.
Während beim Discofox der Grundschritt - Schritt Schritt Tap - getanzt wird, wird beim Hustle - Schritt Schritt Ball-Change - getanzt. Oft sagt man, dass der Hustle ohne Tap getanzt wird, aber der "Ball-Change" ersetzt diesen Schritt und verleiht dem Tanz ein wenig mehr Schwung und Dynamik.

 

Level-Informationen

A

Level A

Im Anfängerkurs erwarten euch die ersten wichtigen Grundschritte und Drehungen im Discofox: z.B. Trennung, He goes, she goes, Bauchkrauler ...

B

Level B

Dies ist die 2. Stufe nach Level A. Der Kurs ist geeignet für Anfänger mit Vorkenntnissen. Inhalt dieses Kurses: Körbchenvariationen wie Brezel und weitere essentielle Figuren 

C

Level C

Im Level C benötigst du die Vorkenntnisse von Level A und B. Darauf aufbauend lernst du weitere Figuren, nette Drehungen für die Folgende, aber auch der Führende kommt hierbei nicht zu kurz.

Information zum Kurs

Kursdauer Level A - C
5 x 75 Minuten

Kursgebühr
€ 65 pro Person

Rabatt
€ 60 für Studenten, Schüler, Azubis (bis 28 J.)
€ 60 pro Person bei Paaranmeldung

Information zum Kurs

Ausweichtermin
Einen verpassten Termin kannst du gern in einem entsprechendem Parallelkurs nach- bzw. vorholen.

Bezahlung
Bar zum 1. Termin oder per Überweisung vorab
(kein EC, keine Kreditkarte)

 

Level A

27
Sep
Mittwoch, 27.09.2017 - 25.10.2017
20:45 - 22:00 Uhr

Discofox - Level A

Bei Larry

Level B

Neue Termine werden in Kürze bekanntgegeben.

Level C

 

Neue Termine werden in Kürze bekanntgegeben.

 

Video-Tipps

Musik-Tipps

 

Tanzlehrer

Robert »Robbie« Günther

Robert unterrichtet seit über 20 Jahren Standard- und Lateintänze, Discofox. Er ist GlobalPDIA Advanced Instructor in West Coast Swing und leidenschaftlicher Swing Lindy Hop Trainer. Robert erstellt in nullkommanix Choreographien in allen Tänzen (Hochzeitstanz-Choreograf). Er singt und pfeift, wo es ihm gerade passt. Er ist unser Barista und Kaffeeexperte. Für das Team von weRK36 bringt er die Spontanität, das Hier und Jetzt mit.

Dieter »Larry« Lehr

Larry ist ein erfahrener ADTV-Tanzlehrer in vielen Tänzen: Standard-Latein, Discofox, West Coast Swing. Er unterrichtet schon viel länger als er die Ausbildung hat. Im weRK36 kümmert er sich auch um den täglichen Betrieb der Tanzschule, er ist somit Ansprechpartner für "fast" alles. ;-)

Jutta Wicke

Jutta ist eine erfahrene ADTV-Tanzlehrerin und praktische ADTV-Ausbildungslehrerin. Sie unterrichtet und betreut über viele Jahre die Hobbytanzkreise im Standard- und Lateintanzbereich. Sie ist sie lizenzierte Agilando-Instructorin (Seniorentanz) und zertifizierte Lehrerin für moderne Umgangsformen. Ebenso leitet sie ihre Alt-Berliner Tänze Gruppe, die stets nach Nachwuchs sucht und gern für Feste jeglicher Art auftritt.

Silke Wollesen

Silke ist eigentlich gelernte Grundschulpädagogin, doch das Tanzen zog sie so sehr in den Bann, dass sie fortan nur die Tanzerei im Kopf hatte. Sie unterrichtet im Werk derzeit hauptsächlich den kleinsten tänzerischen Nachwuchs - Kindertanz. Nebenbei gibt sie Workshops in Standard- und Lateintanz, sowie Discofox. Silke hat die Trainer C-Lizenz und bringt eine über 20-jährige Berufserfahrung mit.